Letztes Feedback

Meta





 

Mein Leben in der Mitte

Mein Leben in der Mitte ...

Lebt man mit 42 Jahren in der Mitte seines Lebens? Wann fängt die Mitte an und vor allem wann sind wir darüber hinweg?

Stellen sich für jeden Menschen, der sich in der Mitte seines Lebens befindet, die selben Fragen?

Wer bin ich? Was ist der Sinn meines Lebens? Was hält das Leben noch für mich bereit?

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch diese Phase im Leben durchlebt. Nur die einen stellen sich diesen Fragen und die anderen verdrängen die Gedanken, decken sie zu mit Arbeit, beschäftigen sich lieber mit den Problemen ihrer Mitmenschen, um nicht über ihr eigenes Leben nachzudenken.

Wie wichtig ist es für uns, über diese Fragen nachzudenken? Leben wir glücklicher, wenn wir bewusst leben?

Wenn man anfängt sich Gedanken zu machen, sich Fragen zu stellen, Antworten findet, stellen sich oft Veränderungen im Leben ein. Die können Beziehungen auflösen, Freundschaften beenden, Lebensumstände umkrempeln. Es wird eben zuerst einmal unbequem, vielleicht auch in einem totalen Chaos enden. Man fühlt sich unglücklich, verlassen, allein.

Zuerst hat man das Gefühl, warum setze ich mich dem aus ... einfacher wäre gewesen: Augen zu und durch! Wird schon irgendwie werden.

Aber nein, wenn man auf dem Weg ist, sein Leben bewusst zu leben und nicht gelebt zu werden, dann hält einen nichts mehr auf ...

um die Wahrheit zu finden ... die eigene Wahrheit.

 

 

 

18.8.11 14:35

Letzte Einträge: EGO und SELBST

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen